Heizloesung: Wintergarten, Glashaus

Heizlösungen für

Glashäuser + Wintergärten

HEATSCOPE Heizloesung fuer Wintergarten und Glashaus

Wohlig-warm auch in der kalten Jahreszeit

HEATSCOPE Infrarot-Heizstrahler eignen sich perfekt, um mit ihrer Hilfe temporär genutzte Räume zu beheizen, wie etwa (Kalt-) Wintergärten oder Glashäuser. Da man sich in der Regel in diesen angebauten "Zusatz-"Räumen nur ab und zu aufhält, um zu entspannen, zu relaxen oder einfach um den Tag zu genießen, sind reguläre Heizlösungen hier in der Regel nicht vorgesehen oder vorhanden. Eine Dauerbeheizung würde ja auch der Verschwendung von Ressourcen gleichkommen.

Hier kommen die Infrarot-Heizstrahler von HEATSCOPE® ins Spiel: Kurz vor der Nutzung des kalten Wintergartens oder Glashauses eingeschaltet bieten sie (je nach Modell) angenehme Wärme in kürzester Zeit – punktgenau und immer dann, wenn man sie braucht. Sobald man das Glashaus oder den Wintergarten wieder verlässt, schaltet man die Infrarot-Heizstrahler einfach wieder aus und spart sich die Beheizung des nicht (mehr) genutzten Raumes.

HEATSCOPE VISION Ambiente-Heizstrahler, Privat-Installation, Tirol

Für die Heizstrahler Installation in Wintergärten und Glashäusern empfehlen wir:
HEATSCOPE VISION Design-Ambiente-Strahler

HEATSCOPE Vision Ambiente Strahler, Wintergarten, Hamburg

Eigenschaften

HEATSCOPE VISION Ambientestrahler, erhältlich in Schwarz/Schwarz, Schwarz/Titan oder Weiß/Weiß, bieten angenehme Wärme mit äußerst reduziertem orange-farbenem Ambiente-Licht.

Sie erzeugen nur 15-20% des Lichts herkömmlicher Halogen-Heizstrahler.

Die Ambiente-Heizstrahler arbeiten im Infrarot-Mittelwellenbereich (IR medium wave).

Sie kommen am besten in geschlossenen, temporär genutzten Räumen, wie z.B. für die Heizstrahler Installation in Wintergärten und Glashäusern oder in verglasten Loggias, aber auch in kaum windanfälligen Außenbereichen zum Einsatz.

HEATSCOPE Vision Ambiente Strahler, Wintergarten, Tirol

Vorteile

  • kaum sichtbares Licht: max. 300 Lumen – herkömmliche Rotlicht-Heizstrahler haben mind. 2000 Lumen
  • schnelle spürbare Wärme: 100% Leistung nur 30 Sekunden nach dem Einschalten
  • perfekte Performance: mit SCHOTT® Nextrema® Glasfront – für weniger Licht und mehr Wärme!
  • verschiedene Farben + Längen, vergrößerter Heizkorridor für beste Wärmeleistung in (fast) jedem Glashaus / Wintergarten
  • integrierbar in jedes Steuerungssystem (wie somfy, Elsner, KNX etc. – ausreichende Leistung des Aktors vorausgesetzt)
  • oder alternativ mit eigener Fernsteuerung (mit DEVIreg™ Smart Thermostat konform mit EU 2015/1188 Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG)
  • Montagezubehör für Wand- und Deckenmontage immer inklusive
HEATSCOPE Vision Ambiente Strahler, Glashaus, Tirol

Wirkung

Die Wärme entsteht bei den Vision Design-Ambiente-Strahlern kurz nach dem Einschalten innerhalb von nur 30 Sekunden. Alle Körper, die sich im Heizkorridor des Heizstrahlers befinden, werden dann äußerst angenehm und wohlig warm gewärmt.

Per eigener Thermostat-Fernsteuerung oder integriert in ein Steuerungssystem (wie Elsner, KNX oder somfy) lässt sich der Design-Strahler in zwei Stufen (50% + 100%) schalten, sollte es doch einmal zu warm werden.

Alle Größen, Farben + Spezifikationen »

HEATSCOPE VISION – Wärmeverteilung und Heizkorridore

Image

Dieses Schema zeigt die Heizkorridore der HEATSCOPE® Ambientestrahler VISION.

Beachten Sie unbedingt, dass die beste Performance stets von den unterschiedlichsten Faktoren abhängt. Hierzu gehören: Installationsumgebung (innen oder außen, geschlossen oder offen, windanfällig oder geschützt), Installationshöhe (1,80–2,50 m), Abstrahlwinkel, Wind- und Wettereinflüsse, Spannungsschwankungen etc.

Beziehen Sie diese Punkte bitte immer in Ihre Planungen mit ein.

Technische Daten HEATSCOPE® VISION »

alle Heizstrahler

internationaler Vertrieb

besondere Referenzen

HEATSCOPE® Power-Strahler SPOT und HEATSCOPE® Design-Ambiente-Strahler VISION

in ganz Europa, den USA, in Chile, Russland, Japan und vielen weiteren Ländern gibt es HEATSCOPE®

HEATSCOPE® macht schön warm – wie das aussehen kann, sehen Sie hier