Effektive Heizstrahler
für die Gastronomie – mit guter Öko-Bilanz

HEATSCOPE SPOT, Heizstrahler-Installation, Zur Bratwurst, Oktoberfest

DIE Heizpilz-Alternative für jedes Budget und alle HoReCa-Außenflächen

diskrete Heizstrahler für Wand und Decke   |   inkl. 2fach-Stufenschaltung |   Betrieb: CO2 neutral möglich

Heizpilze sind momentan in aller Munde – obwohl sie sog. CO2-Schleudern sind!
Mittlerweile gibt es weitaus bessere Alternativen: wie die Infrarot-Heizstrahler von HEATSCOPE®.

Diese verbrauchen nicht nur von Haus aus weniger Energie pro Stunde und arbeiten voll elektrisch, sie produzieren daneben keinerlei zusätzliches CO2. Mit Ökostrom ist der Betrieb sogar klimaneutral möglich! Außerdem werden sie in Deutschland
hergestellt und haben damit keine Reise um den halben Globus hinter sich wie die gängigen Heizpilze…

Direkter Vergleich Heizpilz vs. Infrarot-Heizstrahler

Heizpilz Heizschema

Der Heizpilz

  • Leistung: 8–14 kWh
  • Betrieb: Gasflasche, Wechsel nach max. 18 h
  • beheizte Plätze: max. 8 Plätze
  • nur Luft wird erwärmt, nicht die Gäste
  • unangenehme Wärme am Kopf
  • Kosten (bei 0,30 EUR/kWh): 2,40–4,20 EUR/kWh
  • Made in China, India o.ä.
 
  • wartungsanfällig, niedrige Qualität, häufiger Gasflaschen-Tausch, günstiger Anschaffungs-Preis, hohe laufende Service- und Betriebs-Kosten
Infrarot-Heizstrahler Heizschema

HEATSCOPE® Heizstrahler

  • Leistung: 1.6–3.2 kWh
  • Betrieb: elektrisch (230 V AC), fest verkabelt
  • beheizte Plätze: 8–12 Plätze
  • Gäste werden direkt gewärmt
  • ganzheitliche Wohlfühl-Wärme
  • Kosten (bei 0,30 EUR/kWh): 0,48–0,96 EUR/kWh
  • 100% Made in Germany

 

  • wartungsfrei, High Quality (> 10.000 Stunden Laufzeit der Heizelemente), mittlerer Anschaffungs-Preis, nur Strom-Kosten

Umweltcheck

HEATSCOPE-vs-Heizpilze

Gas-Heizpilze erzeugen große Mengen CO2. Oft produziert in Fernost ist allein der Transport eine hohe Belastung. Hinzu kommt der CO2-Ausstoß bei der Verbrennung des eingesetzten Gases. Gas-Heizpilze haben i.d.R. einen Verbrauch von 8 bis 14 kW pro Stunde für bis zu acht Plätze.

Infrarot-Heizstrahler produzieren Ihre Wohlfühl-Wärme i.d.R. elektrisch. Setzt man dazu Ökostrom ein, ist ein nahezu klimaneutraler Betrieb möglich, kein zusätzliches CO2 wird erzeugt. Alle HEATSCOPE® Modelle werden außerdem in Deutschland hergestellt, was weite Wege vermeidet und die CO2 Bilanz darüber hinaus schont. Mit einem HEATSCOPE® können mit max 3.2 kW pro Stunde bis zu zehn Gäste angenehm gewärmt werden. 

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne!


Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Christian
Christian Luge
christian.luge@moonich.de
Susanne-final
Susanne Bartsch
Jeanette Kinzler

Für den professionellen Einsatz in der Gastronomie empfehlen wir:

HEATSCOPE® SPOT
Power-Heizstrahler

Vorteile der HEATSCOPE® SPOT Power-Heizstrahler für den professionellen Gastronomie-Einsatz

  • wenig Licht: max. 600 Lumen
  • schnelle spürbare Wärme: 100% Leistung in nur 15 Sekunden
  • perfekte Performance: offenes Lamellen-Schutz-Gitter – für Wärme in Sekunden, auch bei Wind!
  • integrierbar in jedes Steuerungssystem (wie somfy, Elsner, KNX etc. – ausreichende Leistung des Aktors vorausgesetzt)
  • oder alternativ mit eigener Fernsteuerung
    (ON/OFF; 50% 100% Leistung)
  • Montagezubehör für Wand- und Deckenmontage immer inklusive

HEATSCOPE® PURE
Design-Heizstrahler

Vorteile der HEATSCOPE® PURE Design-Heizstrahler für den professionellen Gastronomie-Einsatz

  • kaum sichtbares Licht: max. 400 Lumen
  • schnelle spürbare Wärme: 100% Leistung nur 30 Sekunden nach dem Einschalten
  • optimierte Performance: mit konvex geformter SCHOTT® Nextrema® Glasfront – die Carbon-Heizelemente können so noch näher ans Glas und geben noch mehr Wärme ab
  • integrierbar in jedes Steuerungssystem (wie somfy, Elsner, KNX etc. – ausreichende Leistung des Aktors vorausgesetzt)
  • Montagezubehör für Wand- und Deckenmontage immer inklusive
HEATSCOPE Vision Ambiente-Heizstrahler, Strassen-Cafe, Paris

In der Außengastronomie zählt jeder (warme) Tag.
In diesem Jahr noch einmal mehr als je zuvor!

Nicht zuletzt aus diesem Grund wird im Moment wieder der Einsatz von Heizpilzen diskutiert. Leider oft, ohne auf nachhaltigere Alternativen zu achten. Denn die gibt es!

Infrarot-Heizstrahler – die klimafreundlichere Heizpilz-Alternative

Z.B. die Heizstrahler für Wand, Decke oder als Freisteher von HEATSCOPE®. Diese verbrauchen nicht nur weniger Energie pro Stunde und arbeiten voll elektrisch, sie produzieren daneben keinerlei zusätzliches CO2 durch die Verbrennung von Gas. Der Betrieb ist mit Ökostrom sogar klimaneutral möglich. Außerdem werden sie in Deutschland hergestellt und haben damit keine Reise um den halben Globus hinter sich wie die Heizpilze aus China! Auch das schlägt sich positiv auf die Umwelt-Bilanz nieder.

Aber macht die Beheizung von Außenflächen überhaupt Sinn?

Seitens des Umweltbundesamtes und verschiedener anderer Umwelt-Organisationen wird oft darauf hingewiesen, dass Heizpilze und Heizstrahler gleich schädlich für die Umwelt seien. Schließlich würde damit im Herbst und Winter die kalte Luft im Freien aufgeheizt.

Das stimmt so einfach nicht und ist einer subjektiven Ideologie geschuldet, die die Grundlagen der Physik einfach ausblendet. 

Denn: Infrarot-Strahler wirken komplett anders als die Verbrennung bei Heizpilzen und Gas-Strahlern oder Heizlüftern.  

Infrarot-Strahlung heizt kaum die Luft auf (<5-10%), dafür aber die Körper, die sich im Heizkorridor darunter befinden (>90-95%). 

Wir stimmen zu: Mit dem Aufheizen der Außenluft ist niemandem geholfen – im Gegenteil, das ist tatsächlich umweltschädlich. Und oft fühlen die Menschen sich unter den Heizpilzen auch nicht gut gewärmt. 

Ja, eine Außenheizung macht Sinn: mit HEATSCOPE® Infrarot-Heizstrahlern

HEATSCOPE® Heizstrahler vermeiden ja gerade das Aufheizen der Luft – und sorgen bei den Menschen, die sich unter ihnen aufhalten, für angenehme Wohlfühl-Wärme. 

Ganz einfach, weil die (ungefährlichen mittelwelligen) Infrarotstrahlen erst unter den ersten beiden Hautschichten ihre volle Wirkung entfalten. Nicht davor und nicht danach. Auch das ist einfache Physik.

Wenn man das grundsätzlich in Frage stellt, könnte man vieles andere auch verbieten, angefangen bei der heißen Dusche bis hin zur Sitzheizung im Auto oder Heißgetränken…  

Vergleichsrechnung:
Heizpilz vs. HEATSCOPE® Heizstrahler

Ein durchschnittlicher Heizpilz hat eine Leistung von 8-14 kW für ca. 8 Sitzplätze.

Die max. Brenndauer beträgt bei Höchstlast 18 Stunden. Danach muss die Flasche getauscht werden. Das Gros der Wärme geht erwiesenermaßen beim Heizpilz nach oben verloren.

Außerdem sind die Heizpilze durch das ständige Verräumen sowie den permanenten Austausch der Gasflaschen wartungsanfälliger, der regelmäßige Ausfall der Zündung kommt hinzu.

HEATSCOPE® Heizstrahler haben bis 3.0/3.2 kW ebenfalls für bis zu 8-10 Sitzplätze (modellabhängig). Die Wärme wirkt angenehm und unmittelbar in einem A-förmigen Heizkorridor unter dem Strahler. Die Brenndauer ist unbegrenzt. Lediglich ein 220-240V AC Stromanschluss pro Strahler ist notwendig. Darüber hinaus ist der HEATSCOPE® komplett wartungsfrei (von der äußerlichen Reinigung mit einem feuchten Tuch einmal abgesehen).

Kostenvergleich Heizpilz und HEATSCOPE Modell (bei 0,30 EUR p. kWh [in Gastronomie und Industrie liegen die Kosten pro kWh deutlich niedriger!]):

Heizpilz:
8 kWh x 0,30 EUR = 2,40 EUR/h bzw. 14kWh x 0,30 EUR = 4,20 EUR/h

HEATSCOPE 3.0 kW:
3 kWh x 0,30 EUR = 0,90 EUR/h

Wohlfühl-Wärme für Gäste: ja – Beheizung der Außenluft: nein, danke

Vermutlich wird man die Diskussion um Outdoor-Heizungen nie ganz sachlich führen können. Aber man kann versuchen, diese mit belegbaren und physikalisch überprüfbaren Methoden zu begleiten.

Daher haben wir uns entschieden, der (Außen-) Gastronomie mit effektiven, klimafreundlicheren Heizlösungen unter die Arme zu greifen, mit denen sich die Gäste wohlfühlen und nicht der Großteil der Energie in die Luft geblasen und verschwendet wird. Es muss eben nicht die CO2-Schleuder aus dem Baumark (und damit letztlich aus China) sein.

Das geht nämlich besser! Und das machen wir auch so. Mit Infrarot-Heizstrahlern – Made in Germany – für Sie und Ihre Gäste.  Nachhaltig und richtig schön warm, wenn man darunter sitzt.

Alle Heizlösungen

HEATSCOPE Wetterschutz fuer unueberdachte Installationen Cafe Guglhupf Oktoberfest Muenchen